Die Ananas-Diät

Diät-Bewertung:
Abnehmen  *****
Sättigung  ****
Nährstoffversorgung  ****
Verdauung  *****
Praktisch  ***
Für Berufstätige  ***
Kosten  ****

Erdbeer-Ananas-Müsli
Foto: © Wirths PR


Ananas-Gemüsepfanne
Foto: © Wirths PR

 
Dauer der Diät: 5 Tage
Mahlzeiten pro Tag: 5

Ø Kalorienzufuhr pro Tag: 1180 kcal

Diät-Bilder bestellen Presse-Hinweis:
Zu dieser Diät liegen 11 Bilder
in Druckqualität vor.
Die Ananas ist reich an Nähr- und Aufbaustoffen: eine gute Grundlage für Diäten. Ananas enthält viel Bromelin, ein verdauungsförderndes Enzym. Dieses ist in der Lage, Nahrungseiweiß aufzuspalten und unterstützt somit die Arbeit der Verdauungsenzyme. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel aktiviert – die Ananas wird zum Fatburner. Nicht umsonst setzte die bereits vor Jahrzehnten beliebte Hollywood-Diät sehr stark auf Ananas und andere enzymreiche Früchte. Zusätzlich zu den in der Diät angegebenen Getränken sollten Sie über den Tag verteilt 1,5-2,0 l Wasser oder Tee trinken.

Fitness/Vitalität braucht Vitalstoffe
Um während und auch nach Diäten fit und leistungsfähig zu sein, benötigt unser Körper vermehrt Vitalstoffe, also Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Unser Tipp zur Optimierung der Vitalstoffversorgung: Reichlich frisches Obst und Gemüse, denn nur da stecken die genannten Vitalstoffe drin.

Ananas ist ganzjährig im Handel erhältlich. In den Handel gelangen die Früchte dreiviertelreif. Zum Nachreifen lässt man die Ananas deshalb noch einige Tage bei etwa 15 °Celsius liegen. Eine reife Frucht ist von eher dunklerer Farbe und verströmt einen sehr feinen Duft. Auf Fingerdruck gibt sie nach und die inneren Rosettenblätter lassen sich leicht herausziehen. Reife Früchte sollte man höchstens noch 5 Tage aufbewahren und nur angeschnittene Ananas lagert man im Kühlschrank. Nachdem man Boden und Strunk entfernt hat, teilt man die Ananas entweder quer oder längs und schält sie dann. Die holzige Mitte ist nicht essbar.

100 g Ananas enthalten: 55 kcal (231 kJ), 0,4 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 12,4 g Kohlenhydrate, 1,5 g Ballaststoffe, 20 mg Vitamin C

1. Tag

Frühstück

Erdbeer-Ananas-Müsli

30 g Haferflocken
2 EL Kleie
100 g fettarmer Joghurt
100 g Erdbeeren
1 Scheibe Ananas
1/2 Banane


Haferflocken und Kleie mischen, Joghurt cremig rühren und darüber gießen. Erdbeeren putzen, waschen und halbieren. Die halbe Banane in Scheiben, die Ananasscheibe in kleine Stücke schneiden, die zweite Bananenhälfte für die Zwischenmahlzeit aufheben. Das Obst unter das Müsli heben.

298 kcal (1247 kJ), 10,9 g Eiweiß, 4,6 g Fett, 50,4 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Bananenjoghurt

125 g fettarmer Joghurt
1/2 Banane (Rest vom Frühstück)
Zimt


Joghurt mit der Banane im Mixer gut verquirlen. Eventuell mit etwas Zimt abschmecken, gut gekühlt servieren.

114 kcal (477 kJ), 5,1 g Eiweiß, 2,0 g Fett, 18,7 g Kohlenhydrate

Mittagessen

Süß-saure Gemüsepfanne

50 g Garnelen
100 g Kabeljaufilet
2 EL Zitronensaft
1/2 Paprikaschote
2 Frühlingszwiebeln
1 kleine Karotte
1 EL Erbsen
etwas Ingwerwurzel
1 EL Sojaöl
Salz
Pfeffer
Ingwerpulver
Knoblauch
1 TL Zucker
25 g Sprossen (Mungbohnen-, Weizen-, Linsensprossen)
1 Scheibe Ananas, in Stücke geschnitten
2 EL Ananassaft
1 EL Sojasauce
etwas Saucenbinder


Garnelen putzen, Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Paprika und Frühlingszwiebeln in Stücke, Karotte in Scheiben schneiden. Gemüse, Fisch und Garnelen in heißem Öl andünsten. Kräftig würzen und mit Zucker süßen. Ananas, Sprossen, Ananassaft, Sojasauce und Zitronensaft zugeben und mit etwas Saucenbinder binden.

346 kcal (1448 kJ), 32,1 g Eiweiß, 12,2 g Fett, 24,6 g Kohlenhydrate

Fitness-Snack

Bananenjoghurt

200 g Ananas

Zwischendurch eine Portion Ananas essen.

110 kcal (462 kJ), 0,8 g Eiweiß, 0,4 g Fett, 24,8 g Kohlenhydrate

Abendessen

Gefüllte Ananas mit Früchten

1/2 Ananas (ca. 300 g Fruchtfleisch)
100 g Erdbeeren
150 g fettarmen Joghurt
1 TL Vanillinzucker
Zitronensaft
1 EL Leinsamen


Das Fruchtfleisch aus der Ananashälfte lösen und würfeln. Erdbeeren halbieren, mit den Ananasstücken mischen und in die Ananashälfte geben. Vanillinzucker mit dem Joghurt verquirlen, mit Zitrone abschmecken, über die Früchte geben. Mit Leinsamen (gut für die Verdauung) bestreuen.

328 kcal (1372 kJ), 8,5 g Eiweiß, 8,3 g Fett, 60,7 g Kohlenhydrate

Gesamt: 1196 kcal (5006 kJ), 57,4 g Eiweiß, 27,5 g Fett, 179,2 g Kohlenhydrate


 
Die komplette Diät (zur Ansicht) als PDF-Datei:    PDF Ansicht