Abnehmen mit Fisch & Meeresfrüchten


Die Diät in Stichworten:
Fisch, Heilbutt, Rotbarsch, Seezunge, Matjes, Lachs, Forelle, Meeresfrüchte, Scampi, Krabben, Fischsuppe
Obst, Südfrüchte, Trauben, Erdbeeren, Apfel, Kiwi
Gemüse, Kartoffel, Salate, Spargel, Rohkost, frische Kräuter
Reis, Pumpernickel, Vollkorn-Brot, Knäckebrot, Toast
Müsli, Haferflocken, Rapsöl, Halbfett
Joghurt, Quark, Mozzarella, Frischkäse, Eier
Tee, Gemüsesaft, Mineralwasser, Fruchtsaft



Diät-Bewertung:
Abnehmen  ****
Sättigung  *****
Nährstoffversorgung  *****
Verdauung  ***
Praktisch  **
Für Berufstätige  **
Kosten  **

Seezunge in Rieslingsauce
Foto: © Wirths PR


Krabben-Rührei
Foto: © Wirths PR

 
Dauer der Diät: 7 Tage
Mahlzeiten pro Tag: 5

Ø Kalorienzufuhr pro Tag: 1200 kcal

Diät-Bilder bestellen Presse-Hinweis:
Zu dieser Diät liegen 18 Bilder
in Druckqualität vor.
Wer fit und gesund bleiben will, muss nicht nur auf die Kalorien, sondern auch auf die Vitalstoffe achten, die in unseren Lebensmitteln enthalten sind. Auch bei einer Reduktionsdiät kommt es darauf an, den Körper ausreichend mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. Unentbehrlich sind auch die für die Verdauung notwendigen Ballaststoffe sowie Milchsäurebakterien, die für eine gesunde Darmflora sorgen. Viel frisches Obst und Gemüse, Kartoffeln, Müslis und Vollkornbrot sorgen für eine ausreichende Versorgung mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Für das notwendige Eiweiß sorgen nicht nur Milchprodukte, sondern auch Fisch und Meeresfrüchte. Ihr Eiweiß ist besonders hochwertig und zudem leicht verdaulich. Der hohe Eiweißgehalt wirkt gleichzeitig als Fatburner und kurbelt bei der Verbrennung den Stoffwechsel kräftig an.

Das in Meeresfischen enthaltene Öl ist äußerst wertvoll – es enthält Omega-3-Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Unentbehrlich sind Meeresfische auch für die Jodversorgung, einem wichtigen Spurenelement, das die Funktionen unserer Schilddrüse steuert.

Zur Diät sollten Sie viel trinken. Neben Mineralwasser ist ungesüßter Tee ideal.

1. Tag

Frühstück

Krabben-Baguette

1 Baguettebrötchen
10 g Halbfettmargarine
einige Salatblätter
1 Tomate
50 g Krabben
Dill


Brötchen halbieren, mit Halbfett bestreichen, mit Salatblättern, Tomatenscheiben und Krabben belegen. Mit Dillfähnchen garnieren.

251 kcal (1050 kJ), 15,2 g Eiweiß, 5,3 g Fett, 35,2 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Vitamin-C-Joghurt

150 g fettarmer Joghurt
5 EL Sanddorn-Orangen-Nektar
1 EL Kleie


Joghurt mit Sanddorn und Kleie gut verquirlen.

117 kcal (489 kJ), 5,7 g Eiweiß, 2,4 g Fett, 17,9 g Kohlenhydrate

Mittagessen

Seezunge in Rieslingsauce

1 Schalotte
1 TL Butter
1/2 Tasse Fischfond (oder Gemüsebrühe)
1 kleine Möhre
1 Stange Bleichsellerie
3 EL Kaffeesahne
2 EL Riesling
40 g Reis mit Wildreis
Salz
Pfeffer
1 Seezungenfilet à 150 g
Zitrone


Schalotte fein zerkleinern, in heißer Butter andünsten. Mit Fischfond aufgießen, kochen und auf die Hälfte reduzieren. Inzwischen das Gemüse putzen, waschen, klein schneiden, in dem Fond garen. Kaffeesahne und Wein zugeben und die Sauce nochmals um die Hälfte reduzieren. Inzwischen Langkorn & Wildreis nach Packungsaufschrift zubereiten. Fischfilet kalt abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und in etwas Wasser pochieren. Fischfilet mit dem Gemüse, dem Reis und der Sauce anrichten.

371 kcal (1552 kJ), 32,4 g Eiweiß, 9,1 g Fett, 37,7 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Salami-Snack

1 Scheibe Knäckebrot
1 EL Quark
frische Kräuter
3 Scheiben fettreduzierte Salami
Zwiebelringe
1 Stück Paprikaschote


Kräuter fein wiegen, mit dem Quark verrühren, das Knäckebrot damit bestreichen und die Wurstscheiben zu Tütchen gedreht daraufsetzen. Mit Zwiebelringen und Paprikastreifen garnieren.

117 kcal (490 kJ), 7,3 g Eiweiß, 3,6 g Fett, 13,2 g Kohlenhydrate

Abendessen

Krabben-Rührei mit Verdauungsdrink

1 EL Rapsöl
50 g Scampi
1 Ei
weißer Pfeffer
Meersalz
1 Scheibe Roggenvollkornbrot
Dill
200 ml Gemüsesaft


Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Scampi zugeben und von beiden Seiten 2-3 Minuten braten, warm stellen. Das Ei mit 1 EL Mineralwasser verquirlen, mit Pfeffer und Salz würzen und daraus ein Rührei zubereiten. Rührei und Scampi auf dem Brot verteilen, mit Dillfähnchen garnieren. Gemüsesaft mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern würzen.

328 kcal (1372 kJ), 21,3 g Eiweiß, 15,9 g Fett, 24,2 g Kohlenhydrate

Gesamt: 1184 kcal (4984 kJ), 81,9 g Eiweiß, 36,3 g Fett, 128,2 g Kohlenhydrate


 
Die komplette Diät (zur Ansicht) als PDF-Datei:    PDF Ansicht