Die Wohlfühl-Diät

Diät-Bewertung:
Abnehmen  *****
Sättigung  *****
Nährstoffversorgung  ****
Verdauung  ****
Praktisch  *****
Für Berufstätige  ****
Kosten  *****

Hühnersuppe mit Reis
Foto: © Wirths PR


Erdbeer-Ananas-Drink
Foto: © Wirths PR

 
Dauer der Diät: 7 Tage
Mahlzeiten pro Tag: 5

Ø Kalorienzufuhr pro Tag: 1090 kcal

Diät-Bilder bestellen Presse-Hinweis:
Zu dieser Diät liegen 19 Bilder
in Druckqualität vor.
Wohlfühlen von Innen und Außen
Unsere neue Wohlfühl-Diät ist ideal für alle, die sich gesund ernähren, wohlfühlen und zugleich etwas für Schönheit und Figur tun wollen. Wer sich an unsere Diät hält und gleichzeitig etwas Sport treibt, kann in einer Woche leicht 5 Pfund abnehmen. Dafür sorgen kalorienarme Rezepte in Verbindung mit viel Obst und Gemüse. Gleichzeitig versorgen wir mit dieser gesunden Kost den Körper mit all den Nähr- und Aufbaustoffen, die er für Haut, Haare, Zähne und Nägel braucht.

Essen Sie sich schön
Mit gesunder Ernährung können Sie viel für die Schönheit von Haut, Haaren, Zähnen und Fingernägeln und zugleich auch für Ihre Figur tun. Legen Sie regelmäßig einen Reistag und einen Trinktag ein. Reis enthält neben entwässerndem und entschlackendem Kalium viele B-Vitamine, die gut sind für Haut und Haar. Die Haut wird zart und geschmeidig, und die Waage freut sich auch. Durch einen Trinktag (ideal sind Früchtetee, Kräutertee und Obst- und Gemüsesäfte) wird der Körper entwässert und entgiftet!

Kräuter machen schön
Kräuter liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe – Vitalstoffe, die für Gesundheit und Schönheit unentbehrlich sind. Kräuter- und Gemüsesäfte kurbeln auch den Stoffwechsel an und wirken als Fatburner.

Wellness fängt beim Essen an
Üppige Hauptmahlzeiten sind out. Stattdessen sollten Sie mehr auf kleinere Portionen setzen. Über den Tag verteilt können es neben Frühstück, Mittagessen und Abendessen ruhig zwei bis drei leichte Zwischenmahlzeiten sein. Berufstätige können das Mittagessen gegen das Abendessen austauschen. Wählen Sie Hauptmahlzeiten und Snacks nach Wellness- und Beautyaspekten aus.

Vitalstoffdefizite ausgleichen
Wenn Sie zum Frühstück Wurst- oder Schinkenbrote und mittags in der Kantine Spaghetti Bolognese gegessen haben, sollten Sie sich abends einen knackigen gemischten Salat gönnen. Zum Ausgleich Ihrer Calciumbilanz ist eine Zwischenmahlzeit mit Joghurt oder Quark ideal. Als Vitalstoffschub bieten sich Obst und Gemüse an.

Ballaststoffe machen satt
Ballaststoffreiche Kost sättigt gut und hilft beim Abnehmen. Ballaststoffreich sind Getreideprodukte, Vollkornbrot, Obst und Gemüse. Auch Kartoffeln enthalten viele Ballaststoffe. Ballaststoffreiche Ernährung fördert zudem das Sättigungsgefühl.

Trinken, Trinken, Trinken
Jeden Tag verliert unser Körper über Nieren, Haut und Lunge etwa 2 Liter Flüssigkeit. Werden diese nicht durch ausreichendes Trinken ersetzt, holt sich unser Körper die Flüssigkeit aus der Haut. Die Folge: Die Haut trocknet aus, es entstehen kleine Fältchen. Außerdem hat es unser Körper dann besonders schwer, Giftstoffe auszuscheiden.

Viel trinken, damit die Haut nicht austrocknet
Trinken Sie deshalb pro Tag mindestens 1,5 Liter, besser jedoch 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit. Gut sind Mineralwasser, Fruchtsaft-Schorle, Kräuter- und Früchtetee. Trinken Sie vor jeder Hauptmahlzeit ein Glas Wasser oder Mineralwasser.

Sport strafft das Gewebe
Mit Sport und Bewegung unterstützen Sie die Diät. Dann braucht der Körper zusätzliche Energien – Sie nehmen schneller und dauerhafter ab. Ideal sind leichte Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen, Joggen, Walking oder am Anfang auch nur Spazieren gehen. Gut ist auch Gymnastik. Eine halbe Stunde Sport pro Tag reicht aus. Am besten beginnen Sie bereits vor dem Frühstück damit. Dann muss der Körper die notwendigen Energien aus den Fettdepots holen.

2. Tag

Frühstück

Obstsalat mit Chia und Quark

1 Bio-Orange
1 Feige
1 Kiwi
75 g Magerquark
2 EL Milch
1 TL Zitronensaft
1 TL Chia-Samen
200 ml Möhrensaft


Mit einem Zestenreißer aus der Orangenschale einige Zesten heraus reißen. Die Feige achteln, die Kiwi und die Orange schälen und in Scheiben schneiden. Das Obst auf einem Teller anrichten. Den Quark mit Milch cremig rühren und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Zur Förderung der Verdauung Chia-Samen unterheben. Den Quark mit einigen Orangenzesten garnieren und mit den Früchten servieren. Dazu Möhrensaft (reich an Provitamin A) trinken.

264 kcal (1105 kJ), 15,7 g Eiweiß, 3,3 g Fett, 39,5 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Vitalstoffsnack

1 Scheibe Vollkornbrot
50 g Magerquark
1/4 Beet Kresse


Brot mit Quark bestreichen und mit Kresse bestreuen.

160 kcal (670 kJ), 11,6 g Eiweiß, 1,2 g Fett, 24,8 g Kohlenhydrate

Mittagessen

Hühnersuppe mit Reis

100 g Suppengemüse (Möhre, Lauch, Sellerie)
2 TL Rapsöl
300 ml Gemüsebrühe
30 g Reis
100 g Hühnerfleisch
Petersilie


Gemüse putzen, waschen und julienne schneiden. In heißem Rapsöl andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und zum Kochen bringen. Den Reis und das klein geschnittene Hühnerfleisch zugeben und das Ganze im geschlossenen Topf 20 Minuten leise kochen lassen. Etwas abkühlen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.

321 kcal (1343 kJ), 27,0 g Eiweiß, 10,5 g Fett, 30,5 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Erdbeer-Ananas-Drink mit Acerola

125 g Erdbeeren
100 g Ananas
25 ml Acerolasaft
1 TL Grenadinesirup
1 Schnitz Ananas


Erdbeeren waschen und putzen, mit der grob gewürfelten Ananas und dem Acerolasaft mit dem Rührstab oder im Mixer pürieren, mit Grenadinesirup süßen und in ein Longdrink-Glas füllen. Mit einem Ananasschnitz dekorieren.

114 kcal (477 kJ), 2,0 g Eiweiß, 0,7 g Fett, 25,3 g Kohlenhydrate

Abendessen

Thunfisch-Sandwich

50 g Erbsen (TK)
1 TL Tomatenmark
1/2 TL Senf
1/2 kleine Zwiebel
50 g fettarmer Joghurt
1 TL Olivenöl
1 TL Obstessig
Pfeffer
Salz
1/2 TL Honig
70 g Thunfisch in Wasser
1 EL frisch gehackte Kräuter
1 kleine Scheibe Brot


Erbsen in wenig Wasser 3-4 Minuten blanchieren und abkühlen lassen. Thunfisch abtropfen lassen. Brot mit Salatblättern belegen. Aus den restlichen Zutaten und der fein gewürfelten Zwiebel ein Dressing zubereiten, mit dem in mundgerechte Stücke zerlegten Thunfisch und den Erbsen mischen, kurz durchziehen lassen und auf das Brot geben.

350 kcal (1464 kJ), 23,1 g Eiweiß, 16,1 g Fett, 26,7 g Kohlenhydrate

Gesamt: 1209 kcal (5061 kJ), 79,4 g Eiweiß, 31,8 g Fett, 146,8 g Kohlenhydrate


 
Die komplette Diät (zur Ansicht) als PDF-Datei:    PDF Ansicht