Die Mallorca-Diät 1. Teil

Diät-Bewertung:
Abnehmen  ****
Sättigung  *****
Nährstoffversorgung  *****
Verdauung  *****
Praktisch  ***
Für Berufstätige  **
Kosten  ***

Milchreis mit Orange
Foto: © Wirths PR


Mallorca-Smoothie
Foto: © Wirths PR

 
Dauer der Diät: 7 Tage
Mahlzeiten pro Tag: 5

Ø Kalorienzufuhr pro Tag: 1170 kcal

Diät-Bilder bestellen Presse-Hinweis:
Zu dieser Diät liegen 21 Bilder
in Druckqualität vor.
Schön, schlank, fit und gesund wie die meisten Bewohner des Mittelmeerraumes? Kein Problem mit unserer neuen Mallorca-Diät!

Unsere Mallorca-Diät ist rundum gesund und das Richtige, um sich fit und gleichzeitig satt zu essen. Pro Tag gibt es 1.200 kcal, verteilt auf drei Hauptmahlzeiten und zwei kleine Zwischenmahlzeiten. Neben den in der Diät angegebenen Getränken sollten Sie viel trinken. Am besten 1,5-2,0 Liter/Tag. Ideal sind Getränke, die keine zusätzlichen Kalorien liefern, beispielsweise Mineralwasser oder ungesüßten Früchte- oder Kräutertee.

Die Mallorca-Diät enthält viel Obst und Gemüse, dass Sie nach Möglichkeit immer frisch einkaufen sollten. Obst und Gemüse liefern wertvolle Ballaststoffe sowie Vitamine und Mineralstoffe. Fisch und Meeresfrüchte sind reich an leicht verdaulichem Eiweiß und enthalten Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Kommt Fleisch oder Wurst auf den Tisch, sollten Sie zu besonders mageren Stücken greifen.

Zur Zubereitung der Speisen wird Olivenöl verwendet. Olivenöl ist besonders hochwertig und sollte vor allem in der kalten Küche verwendet werden. Gegenüber anderen pflanzlichen Fetten hat es einen großen Vorteil: Olivenöl enthält sehr viel Ölsäure, eine einfach ungesättigte Fettsäure, die Ölsäure, die den Cholesterinspiegel senken kann. Mit ein Grund dafür, dass Herz- und Kreislauferkrankungen in den Mittelmeerländern sehr selten vorkommen.

Milchfrischprodukte schmecken nicht nur gut, sie liefern auch wertvolle Vitalstoffe: Milcheiweiß, Vitamine, Mineralstoffe (besonders Calcium) und Milchsäure. Die in Sauermilchprodukten enthaltenen Bakterien wirken verdauungsregulierend.

Das Beste für unser Immunsystem: Viel frisches Obst und Gemüse
Frisches Obst und Gemüse stärkt das Immunsystem und optimiert die Vitalstoffzufuhr. Da in Reduktionskuren und -Diäten die Nahrungsaufnahme reduziert wird (weniger essen!), empfiehlt es sich, die Vitalstoffzufuhr zu optimieren. Essen Sie deshalb viel frisches Obst und Gemüse, denn nur darin sind neben Vitaminen und Mineralstoffen auch die so wichtigen sekundären Pflanzenstoffe. Die wesentlichen Effekte: Das reichlich enthaltene Vitamin C sowie weitere Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe kurbeln Stoffwechsel und Fettabbau an. Zudem sorgt die natürliche Vitalstoff-Kombi aus Obst und Gemüse für die optimale Versorgung der Hautzellen, Haaren und Nägeln und steigert Vitalität und Abwehrkräfte.

1. Tag

Frühstück

Milchreis mit Orange

1 Becher Diät-Milchreis (200 g)
1/2 Orange
2 EL Weizenkeime
2 Tassen Früchtetee


Orange schälen und halbieren. eine Hälfte für die Zwischenmahlzeit aufheben, die zweite in kleine Stücke schneiden, mit den Keimen unter den Milchreis heben. Dazu Früchtetee trinken.

220 kcal (920 kJ), 12,6 g Eiweiß. 3,3 g Fett, 34,5 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Kleine Zwischenmahlzeit

100 g Ananas
50 g körniger Frischkäse
1 TL Rosinen


Frischkäse mit der klein geschnittenen Ananas und den Rosinen vermischen.

111 kcal (465 kJ), 7,4 g Eiweiß, 1,8 g Fett, 15,8 g Kohlenhydrate

Mittagessen

Brotsalat mit Balsamico-Dressing

1 kleine Scheibe Weißbrot
1 schnittfeste Tomate
1 Stängel Bleichsellerie
1/4 gelbe Paprikaschote
1 kleine Zwiebel
1 Portion Salat
25 g gefüllte Oliven
1 TL Kapern
50 g Feta
1/4 Knoblauchzehe
Selleriesalz
weißer Pfeffer
Basilikum
Majoran
Thymian
Piment
2 TL Balsamico
1 EL Olivenöl


Das Brot toasten, in Stücke reißen und in eine Salatschüssel geben. Das Gemüse putzen und waschen. Die Tomate in schmale Spalten, den Selleriestängel in mundgerechte Stücke schneiden und diese längs vierteln. Paprika in Streifen, die Zwiebel in Ringe schneiden. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Oliven und Kapern abtropfen lassen. Feta in kleine Stücke bröckeln. Alle Zutaten vorsichtig mit dem Brot mischen. Knoblauchzehe fein hacken. Knoblauch, Selleriesalz, Pfeffer, Basilikum, Majoran, Thymian und Piment mit Balsamico und Öl verrühren und das Dressing über den Salat geben, unterheben und kurz durchziehen lassen.

337 kcal (1411 kJ), 13,5 g Eiweiß, 20,2 g Fett, 23,5 g Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit

Mallorca-Smoothie

100 ml Ananassaft
100 ml Buttermilch
2 TL Kokosflocken


Den gut gekühlten Ananassaft mit Buttermilch und Kokosflocken verrühren und in ein Glas mit Kokosrand gießen. Mit einem Fruchtspieß dekorieren.

130 kcal (544 kJ), 4,3 g Eiweiß, 4,3 g Fett, 17,1 g Kohlenhydrate

Abendessen

Tomaten mit Rucola und Olivenöl

eine Hand voll Rucola
2 Tomaten
50 g Schafskäse
1 EL Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
40 g Baguette


Rucola waschen, abtropfen lassen. Tomaten waschen und achteln, mit den Rucola-Blättern anrichten. Den Käse darüber bröckeln. Würzen und mit Olivenöl beträufeln. Baguette in Scheiben schneiden und im vorgeheizten Ofen auf beiden Seiten knusprig backen. Mit dem Salat servieren.

353 kcal (1477 kJ), 14,6 g Eiweiß, 20,6 g Fett, 26,3 g Kohlenhydrate

Gesamt: 1151 kcal (4818 kJ), 52,4 g Eiweiß, 50,2 g Fett, 117,2 g Kohlenhydrate


 
Die komplette Diät (zur Ansicht) als PDF-Datei:    PDF Ansicht